Lebensmittel

Mit unseren  Aktion “Reis für Kinder” und den Spenden, die für das Waisenheim Compassion Mangoraka eingegangen waren, durfte ich im Januar 2012 mit den Schwestern des Waisenheims Lebensmittel einkaufen gehen.

Im Zentrum Compassion bekommen zusätzlich zu den 30 Waisenkindern und den 4 Ordensschwestern auch 280 externe Schulkinder und ein paar Lehrkräfte täglich ein warmes Essen.

Am Vortag hatte ich 1500 Schweizer Franken in Ariary umgetauscht und dies ergab einen mehr als 10 Zentimeter dicken Bündel Geld. Den hatte ich dabei, als ich Schwester Clarisse um 9.00 Uhr morgens auf dem grössten Lebensmittelmarkt in Antananarivo traf.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich sehr erleichtert fühlte, nachdem ich das viele Geld endlich den Schwestern übergeben hatte, denn mit dieser Menge Bargeld war es mich nicht ganz wohl.

Wie viel Essen bekommt man für knappe 3 Millionen Ariary?

Am Vortag haben wir dies gemeinsam mit den Schwestern ausgerechnet…

…und das Resultat war, dass wir mit den 1500 Schweizer Franken das Lebensmittelbudget  für die nächsten drei Wochen abdecken konnten.

DREI WOCHEN OHNE HUNGER…

… MEHR ALS 6500 EINZELMAHLZEITEN

…UND DIES “NUR” FÜR 1500 CHF

Des Ziel des Tages war:  wir wollten mit unseren Spenden und mit den Schwestern zusammen Essen für die nächsten drei Wochen einkaufen und dies auch fotografisch festhalten.

Nach dem Essen hat ein Teil von den Kindern des Waisenheims für mich gesungen und getanzt. Eine der Schwestern hat den Kindern  auf englisch vorgesprochen und gemeinsam haben sie sich bei mir auf englisch bedankt.

Das Resultat ist zu sehen und hören unter http://youtu.be/5Up2fYhFfrM

Ich finde dieses kleine Video ganz schön, aber ich bin mit dem Satz, “wie can not give you backy” nicht einverstanden. Vielleicht können sie uns nicht etwas Materielles zurückgeben, aber ich habe am diesem Tag so viel Erinnerungen zum Thema Herzlichkeit, Dankbarkeit  und Gastfreundschaft bekommen, dass ich eigentlich überzeugt bin, dass ich auch sehr, sehr viel “backy” bekommen habe.

Ellen Spinnler, Februar 2012

_______________________________________________________________

Bilder dieses Einkaufstages:

mangoraka_madagascar_dsc062931. Die Schwestern verhandeln über den Reispreis.

mangoraka_madagascar_dsc063022. Der Reis wird bezahlt.

mangoraka_madagascar_dsc063123. Alle drei Schwestern

mangoraka_madagascar_dsc063504. Linsen gehören auch dazu.

mangoraka_madagascar_dsc063155. Vitamine, sprich Karotten

mangoraka_madagascar_dsc063626. Hier wird aufgepasst, sodass nichts verschwindet.

mangoraka_madagascar_img_41607. Ankunft im Zentrum Compassion Mangoraka

mangoraka_madagascar_img_41698. Ausladen

mangoraka_madagascar_img_42119. Essenszeit